Eine Woche im Ostseebad Binz auf Rügen

Strandkörbe bei Binz
Ostseebad Binz ©istock/kaywiegand
Gewinne mit Sunny-Dessous eine Woche Kurzurlaub in Binz inklusive Candlelight-Dinner. Der beliebte Urlaubsort Binz liegt auf der Ostseite der Insel Rügen zwischen dem Schmachter See und der Ostseeküste. Hier gibt es alle Infos zum Gewinnspiel, Wissenswertes über den Ferienort und die Sehenswürdigkeiten von Binz.

Die Gemeinde Ostseebad Binz hat einiges zu bieten und ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Wo vor der Wende ehemalige FDGB Ferienheime Urlaubern als Unterkunft dienten, wurde seither fleissig saniert, modernisiert und rekonstruiert, so dass die Schönheit der Bäderarchitektur in neuem Glanz erstrahlt. Schon die Organisation “Kraft durch Freude” – der größte Reiseveranstalter im Dritten Reich – wollte das Erholungspotential der Region nutzen und mit dem Seebad Prora eine Einrichtung schaffen, in der bis zu 20.000 Urlauber gleichzeitig Erholung finden sollten. Politische Systeme und Ideologien kamen und gingen, überdauert vom feinen Ostseesand und der Schönheit der Region. Seit August 2018 ist der Ortsteil Prora ein staatlich anerkannter Erholungsort und der gewaltige Gebäudekomplex eine von vielen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Binz.

Inhaltsverzeichnis

 

Binz Gewinnspiel bei Sunny-Dessous
© Sunny-Dessous

Was gibt es zu gewinnen?

Wir verlosen fünf Tage in einem schicken Appartement direkt an der Strandpromenade für 2 Personen. Dazu gibt es ein romantisches Candlelight Dinner.

Die Unterkunft in Binz

Euer Domizil, das Appartement “Bellevue” befindet sich im Herzen von Binz, direkt an der Strandpromenade mit tollem Blick aufs Wasser. Ihr seid mitten im Geschehen und erreicht den Strand und das Ortsinnere mit zahlreichen Restaurants und hübschen Geschäften in nur wenigen Gehminuten. In Eurer Gestaltung seid Ihr völlig frei. Egal ob Ihr lieber Essen gehen wollt oder euch selbst bekochen möchtet, ausgiebige Strandspaziergänge, Wellness oder Wanderungen und Ausflüge vorzieht, bleibt ganz Euch überlassen.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps

Rund um Binz auf der Insel Rügen gibt es zahlreiche Freizeitangebote und Sehenswürdigkeiten. Wir haben hier ein paar tolle Tipps zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten rund um Binz zusammengetragen.

Jagdschloss Granitz

Das Jadgschloss liegt rund 3km von Binz entfernt im größten zusammenhängenden Buchen-Mischwald Norddeutschlands. Es ist seit jeher ein beliebtes Ausflugsziel, schon Otto von Bismarck zählte zu den Besuchern des Schlosses. Zu erreichen ist das Schloss über Wander- und Radwege oder mit dem Jagdschlossexpress direkt aus Binz. Es bietet das perfekte Ziel für einen schönen Tagesausflug.

Jagdschloss Granitz
Jagdschloss Granitz ©gemeinfrei

Park der Sinne

Der 2003 entstandene Park der Sinne lädt zum Verweilen und Entspannen ein. Weitab von Verkehr und Straßenlärm kann man hier die Ruhe genießen. Wasserläufe, Brunnen und Terrassen gehören ebenso zum Park wie ein Pavillon und die namensgebenden Stationen zur Entfaltung der Sinne. Der Park ist nur wenige Gehminuten vom Zentrum Binz entfernt und innerhalb von 10 Minuten von der Strandpromenade aus zu erreichen.

Die Bäderarchitektur

Hierbei handelt es sich um einen in dieser Region verbreiteten Baustil. Die Gebäude zeichnen sich besonders durch die filigrane Gestaltung der Fassaden aus und sind häufig weiß getüncht. In Binz finden sich wunderschöne Vertreter dieses Baustils, welche man bei einem Spaziergang entlang der Strandpromenade genießen kann. Weitere sehenswerte Beispiele finden sich im Ostseebad Sellin, mit dem Auto in 15 Minuten zu erreichen oder zu Fuß in einer ca. 1,5h bis 2h dauernden Wanderung durch den großartigen Buchen-Mischwald oder entlang der malerischen Küste.

Seebrücke und Strandpromenade

Ein besonderes Highlight ist die Seebrücke Binz, mit 370m zweitlängste Seebrücke Rügens nach Sellin. Darauf lässt es sich herrlich flanieren oder mit dem Schiff eine Tour zu den Kreidefelsen starten. Auch die über 4km lange Strandpromenade bietet ausreichend Platz zum gemütlichen Flanieren und Bewundern der faszinierenden Bäderarchitektur. Sie geht dabei bis in den Ortsteil Prora und ist somit ein wunderbarer Ausgangspunkt für eine weitere Sehenswürdigkeit.

Prora

Prora ist den meisten Menschen wohl durch den “Koloss von Prora”, einem riesigem Gebäudekomplex aus den 1930er Jahren, bekannt. Dieser wartet mit einer interessanten Geschichte und ungewöhnlichen Architektur auf. Durch die langgezogene Bauweise des Gebäudes über mehrere Kilometer entlang der Ostseeküste wollte man sicher stellen, dass jedes Zimmer über Meerblick verfügt. Der ursprünglich als Erholungsort der Organisation “Kraft durch Freude” (KdF) geplante Bau steht heute unter Denkmalschutz. Im 4,5km langen Gebäude befinden sich mittlerweile Museen, eine Jugendherberge, Wohnungen sowie ein Hotel.

Luftaufnahme von Prora
Luftaufnahme von Prora ©istock/Iurii Buriak

Der Rasende Roland

Historische Dampflokomotiven sind auf einer Schmalspurbahn auf der Insel Rügen unterwegs. Entgegen der Annahme bezieht sich der rasende Roland jedoch nicht auf die liebevoll gepflegten Dampflokomotiven, sondern um die ca. 24 Kilometer lange Strecke von Putbus über Binz bis nach Göhren. Erste Teile der Strecke wurden bereits 1895 eingeweiht. Die Strecke führt durch wunderschöne Landschaften und lässt sich bei einer gemütlichen Geschwindigkeit von 30km/h wunderbar genießen. Es lohnt sich auch einmal an den Bahnhöfen einen Blick nach draußen zu werfen, werden diese doch seit einigen Jahren aufwändig saniert und sind wahre Blickfänge, wie der Binzer Bahnhof in der typischen Bäderarchitektur.

Kreidefelsen auf Rügen

Besonderes Highlight und immer einen Besuch wert sind die weltberühmten Kreidefelsen auf der Halbinsel Jasmund in der Nähe von Sassnitz. Der berühmteste Kreidefelsen, der Königsstuhl, lässt sich innerhalb von ca. 2h von Sassnitz aus bewandern. Will man nur die Aussicht genießen, gelingt dies am besten von der neben dem Königsstuhl gelegenen Victoria-Sicht. Interessiert man sich indes auch für die Geschichte der berühmten Felsen, lohnt sich ein Blick in das Nationalparkzentrum, welches direkt am Ausblick Königsstuhl gelegen ist.

Kreidefelsen auf Rügen
Kreidefelsen ©istock/RicoK69

Schiffstour entlang der Kreideküste

Möchten Sie die berühmte Kreidegebilde in voller Pracht sehen, bietet sich eine Schiffstour entlang der Kreideküste an. Von der Seebrücke Binz aus geht es in Richtung Norden zur Halbinsel Jasmund an deren Küste sich die berühmten Kreidefelsen mit Königsstuhl und Victoria-Sicht befinden.

Kap Arkona

Der beinahe nördlichste Punkt Rügens trumpft mit gleich zwei Leuchttürmen, einem Peilturm und den Ruinen der Jaromarsburg auf. Das Kap kann man entweder vom Wasser mit dem Schiff direkt von Binz aus erreichen. Auch mit dem Auto ist das Kap gut zu erreichen, die letzte Wegstrecke allerding muss zu Fuß, per Pferdekutsche oder der Kap-Arkona-Bahn zurück gelegt werden. Geht man zu Fuß, kann der Besuch mit einer gemütlichen Rundwanderung durch das malerische Fischerdörfchen Vitt und entlang der Kreidefelsen kombiniert werden. Auf diesem Wanderweg gelangt man über die Veilchentreppe zum Strand hinunter und kann das Kap aus nächster Nähe genießen. Die westlich vom Kap gelegene Königstreppe, welche bereits seit Jahrhunderten besteht, ist hingegen leider nach starken Kliffabbrüchen nicht mehr nutzbar.

Wissenswertes

Einige interessante Fakten rund um Binz:

  • Das traditionelle Anbaden findet jährlich am 1. Mai zu Beginn der Badesaison statt. Nach historischem Vorbild tragen die Badegäste dabei Badeanzüge mit blau-weiß gestreiftem Ringelmuster. Das Anbaden ist gleichzeitig auch der Startschuss für die jährliche Woche der Bäderarchitektur.
  • Neigt sich die Badesaison dem Ende entgegen, hält der Ironman im Triathlon auf Rügen Einzug. Jedes Jahr im September findet dieser bei Binz statt und ist ein wahrer Zuschauermagnet.
  • In der Gemeinde Ralswiek etwa 25 Auto-Minuten nordwestlich von Binz finden jährlich die Störtebeker-Festspiele statt. Seit dem Jahr 2000 nimmt auch der unter dem Künstlernamen Lippi bekannte Entertainer und Sänger Wolfgang Lippert als Darsteller an den Störtebeker-Festspielen teil. Mit weit über 1000 Vorstellungen in verschiedenen Rollen gehört er sogar zu den Schauspielern, die am häufigsten auf der Bühne standen.
  • Der Schmachter See bei Binz ist Teil des Naturschutzgebietes Schmachter See und Fangerien. Hier leben verschiedene bedrohte Tierarten wie Graugans, Rohrdommel und Seeadler.

Das Wetter in Binz

Binz weiß zu gefallen, auch mit seinem Wetter. Die jährliche Niederschlagsmenge ist nicht nur relativ niedrig, sondern auch ziemlich gleichmäßig über das ganze Jahr verteilt. Recht milde Temperaturen und natürliche die Ostsee als Bademöglichkeit machen den Ort so beliebt. Die Ostsee ist ein allgemein eher kühles Gewässer, welches größtenteils im einstelligen Temperaturbereich bleibt. In den Sommermonaten erwärmt sich die Ostsee allerdings durchschnittlich auf badefreundliche 14-17°C.

Möchte man das Wetter gern vorab oder einfach einmal zum Vergnügen beobachten, geht das mit verschiedenen Webcams, die einen Blick auf das aktuelle Wetter in Binz erlauben.

Wie komme ich nach Binz?

Die Möglichkeiten, den schönen Ferienort zu erreichen, sind vielfältig. Neben der Anfahrt mit dem eigenen PKW, fahren auch Fernbusse und Züge direkt nach Binz. Auch über Wasser kann man den Ort erreichen, verschiedene Fährlinien verkehren vom Festland, Schweden, Dänemark und sogar dem Baltikum und Russland nach Rügen.

Wie kann ich am Gewinnspiel teilnehmen?

Teilnehmen kann jeder, der innerhalb des Aktionszeitraumes vom 18.01.-27.01.19 eines der beiden folgenden Kriterien erfüllt:

  1. Entweder tätigt Ihr einen Einkauf über 100€ (nach Retoure) in unserem Shop. Gebt dafür im Warenkorb im Mitteilungsfeld den Code BINZ ein.
  2. Oder Ihr likt unsere Facebookseite Sunny’s Welt sowie den Gewinnspielbeitrag und beantwortet die Gewinnspielfrage.

Nehmt Ihr beide Möglichkeiten wahr, steigen Eure Chancen auf den Gewinn!

Alle weiteren Informationen, sowie die geltenden Teilnahmebedingungen findet Ihr unter:

Alle Infos und Teilnahmebedingungen