Stillende Mutter mit Baby

Still-BH Beratung

Was ist ein Still-BH?

Ein Still-BH ist aus weichem, elastischem Material hergestellt und kommt häufig ohne Bügel aus. Die Besonderheit des BHs liegt in den Cups. Diese sind oben an den Schulterträgern mit Clips eingehängt und lassen sich damit nach Bedarf öffnen. Dadurch kann direkt gestillt werden, ohne den BH ausziehen oder verschieben zu müssen.

Brauche ich einen Still-BH?

Wenn die Geburt Ihres Kindes näher rückt, ist es an der Zeit einen Still-BH zu kaufen. Wenn Sie sich schon während der Schwangerschaft einen Still-BH anschaffen, achten Sie bitte darauf, dass dieser ausreichend Platz für die noch wachsende Brust bietet. Denn es kann vorkommen, dass sich nach dem Einschießen der Milch die Cupgröße noch um zwei Cups vergrößert.

Ob Sie einen Still-BH tragen möchten oder nicht, ist ganz Ihnen überlassen, doch durch die ausklappbaren Cups sind Still-BHs im Alltag eine große Erleichterung. So können Sie Ihr Kind unkomplizierter und schneller stillen, ohne jedesmal den BH ablegen oder hochschieben zu müssen. Wenn ein Baby nach Milch schreit, kann es ja nicht schnell genug gehen. Bei einem Still-BH öffnen Sie den Cup ganz einfach mit einer Hand und schon bekommt Ihr Baby das, wonach es ruft. Entspannt können Sie das Kind mit der anderen Hand halten. Aber nicht nur für das Kind ist der Still BH von Vorteil! Durch die Cup-Öffnung bekommt Ihre Brust den Freiraum beim Stillen, den Sie benötigt. Schieben Sie einen herkömmlichen BH nur zur Seite, kann das Ihr Wohlbefinden beim Stillen beeinträchtigen. Schließlich sollen Kind und Mutter zufrieden sein!

Welche Vorteile hat ein Still-BH?

Gerade während der Stillzeit muss die Brust besonders gestützt werden. Bei einem Still-BH können Sie die Cups einzeln ausklappen und schnell und unkompliziert Ihr Baby stillen. Die spezielle Verarbeitung der Träger und Cups sorgt dafür, dass nichts verrutscht. Die breiteren Seitenteile, Träger und Rückenband verteilen das Gewicht optimal und entlasten zugleich den Rücken, beugen so Rückenschmerzen vor. Die Brust ist während der Stillzeit sehr empfindlich. Deshalb sind die vorgeformten Cups eines Still-BHs sowie die nahtlose Verarbeitung optimal für die Brust und sehr angenehm für die stillende Mutter.

Welche Größe brauche ich beim Still-BH?

Bereits in der Schwangerschaft wäschst die Brust im Durchschnitt um eine Cup-Größe an. Das Maximum wird aber erst nach der Geburt erreicht. Im Normalfall tritt der Milcheinfluss in den ersten 48h Stunden nach der Geburt ein, zuvor saugt des Kind die Vormilch, die sich bereits in der Brust gebildet hat. Beachten Sie: Mit dem Stillen kann die Körbchengröße um eine ganze Größe anwachsen! In dieser Zeit ist es wichtig, einen BH zu tragen, der elastisch ist und nicht einengt. Er sollte die Brust an keiner Stelle eindrücken oder quetschen. Dies kann zum Abklemmen der Milchgänge und Drüsen führen.

Möchten Sie den Still-BH bereits in der Schwangerschaft kaufen, sollte Sie dies frühestens ab dem 8. Schwangerschaftsmonat tun. Messen Sie Ihre Brust am Ende der Schwangerschaft aus. Kaufen Sie einen Still-BH der 1-2 Nummern über der gemessenen Körbchengröße liegt. Achten Sie darauf, dass Stilleinlagen ihren Platz im BH finden und eine Hand zwischen Stilleinlage und Stillöffnung geschoben werden kann. Für den Unterbrustumfang sollten Sie ca. 5 cm mehr einplanen als vor der Schwangerschaft.

Wählen Sie einen BH mit einem Verschluss mit mind. 3 Haken, der Umfang wird sich nach der Schwangerschaft wieder verringern. Dank des Mehrfach-Haken-Systems können Sie, durch Engerstellen des Verschlusses den BH an den benötigten Umfang anpassen. Achten Sie also beim Kauf darauf, dass der BH nicht schon zu Beginn im letzten Haken geschlossen wird. In diesem Fall helfen Verschlussverlängerungen.

Wir empfehlen, den Still-BH erst nach der Geburt zu kaufen. Bei allen Frauen fällt das Wachstum und der Milcheinfluss unterschiedlich aus. Ärgerlich, wenn der Still-BH dann nicht richtig passt. Ein guter Still-BH kostet um die 40 Euro. Geld, welches Sie dann umsonst investiert hätten.

Welche Eigenschaften sollte ein Still-BH besitzen?

Ein guter Still-BH muss dehnbar sein und darf nicht eindrücken. Er sollte, nachdem sich der Milchfluss eingepegelt hat und die Brust wieder an Größe und Umfang verliert, nicht zu locker sitzen und der Brust den gewünschten Halt bieten. Durch einen Mehr-Haken-Verschluss kann der Umfang des BHs angepasst werden.

Wichtig ist zudem, dass sich die Körbchen einzeln und problemlos fürs Stillen öffnen lassen. Mit einem hungrigen Baby im Arm will niemand lange an einem komplizierten Mechanismus "herumbasteln". Im Allgemeinen steht nur eine freie Hand zur Verfügung, um den BH zu öffnen und zu schließen. Die Öffnung selbst sollte dem Baby genug Raum zum Saugen geben und die Brust nicht einengen oder einquetschen. Achten Sie darauf, dass der Still-BH folgende Eigenschaften besitzt:
  • vier Verschlusshaken und -Ösen zur bequemen Erweiterung
  • breite, rutschfeste Schulterträger, die das Gewicht bequem halten
  • breites Mittelstück zur zusätzlichen Unterstützung
  • Einhand-Verschluss an den Körbchen
  • weite Körbchenöffnung zum Stillen
  • weiches Material

Sollte ich einen Still-BH auch in der Nacht tragen?

Es ist empfehlenswert, den Still-BH anfangs ebenfalls in der Nacht und im Liegen zu tragen. Auch in dieser Phase sollte Ihre Brust gut geschützt sein. Zudem kann es in der Nacht zum Milchausfluss kommen.

Was ist eine Still-Einlage?

Eine Stilleinlage hilft stillenden Müttern dabei, auslaufende Muttermilch aufzufangen und so dem Verschmutzen der Kleidung vorzubeugen. Das Tragen einer Stilleinlage verhindert somit auch peinliche Momente durch nasse Flecken auf dem Oberteil. Die meist kreisrunden, flachen Textileinlagen werden innen in den Still-BH eingesetzt und bestehen aus saugfähigen, atmungsaktiven Materialien, welche die Brustwarzen trocken halten. Es gibt sie als Einweg- und als Mehrwegvariante.

Produktempfehlungen

Passende Artikel aus unserem Shop

Mehr zum Thema

Weiterführende Inhalte aus unserem Magazin

Stillende Mutter mit Baby © istock/lolostock
Abstillen nach Schwangerschaft - das richtige WANN und WIE Wie lange Mütter ihre Kinder stillen, darüber wird viel gestritten, hängt aber wohl von den ganz individuellen Lebensumständen ab. Wann soll mit dem Abstillen begonnen werden? JETZT LESEN ›
Mutter mit Kinderwagen © istock/globalmoments
Abstillen und Depressionen - gar nicht mal so selten Auch wenn das Abstillen problemlos gelingt, kann es sogar noch Monate später zu gravierenden Veränderungen im Befinden der Mutter kommen. JETZT LESEN ›
Schwangere Frau mit Depressionen © istock/TolikoffPhotography
Schwangerschaftsdepression - das sollte man wissen Wie es zu einer Schwangerschaftsdepression kommen kann, welche Symptome man in jedem Fall ernst nehmen sollte und welche Experten Hilfe leisten können. JETZT LESEN ›