Wissenswertes über Wäsche, Bademode und Textilien

Wissenswertes

Was bedeutet Verführung?

Verführung bedeutet, jemanden mittels gewaltfreier Manipulation durch Worte, Gesten, Reize und Kleidung in eine romantische Stimmung zu versetzen und zu etwas zu bewegen, was er von sich selbst aus zu diesem Zeitpunkt eigentlich nicht wollte (oder sich dessen noch nicht bewusst war). Dessous und Reizwäsche dienen der sexuellen Verführung und sollen den Partner durch erotische Reize zur sexuellen Handlung bewegen. Dabei sind allerdings nicht immer romantische Zuneigung oder tiefe Gefühle im Spiel. Mitunter möchten die beteiligten Personen nur den Sexualtrieb stillen oder sexuelle Erfahrungen sammeln, bevor man sich ernsthaft bindet. Giacomo Casanova gilt als einer der größten Frauenhelden und Verführer aller Zeiten. Der sächsische Kurfürst "August der Starke" führte ebenfalls ein ausschweifendes Leben. Ihm werden zahlreiche Liebschaften und amouröse Abenteuer nachgesagt. Auch der ehemalige US-Präsident John F. Kennedy war als Schürzenjäger bekannt. Ein ausschweifendes Sexualleben und zahlreiche Affären sind also keine Begleiterscheinung moderner Zeiten, auch wenn zahlreiche Dating-Apps und Online-Plattformen heutzutage die Kontaktaufnahme vereinfachen. Weitere Magazinbeiträge zu diesem Thema:

Was ist Lingerie?

Das französische Wort "Lingerie" steht im Grunde für Unterbekleidung und Dessous, wird aber im allgemeinen Sprachgebrauch ebenso mit stilvoller Reizwäsche gleichgesetzt. Was ist Lingerie? Die Antwort finden Sie hier »

Während Basic-Unterwäsche für den Alltag eher schlicht, bequem und funktionell gestaltet ist, bietet hochwertige Lingerie häufig ein aufreizenderes Design mit Verzierungen und Applikationen. Eine Applikation ist ein nachträglich hinzugefügtes dekoratives Detail, welches das Kleidungsstück aufwertet. Applikationen auf Dessous sind oftmals Stickereien aber auch aufgeklebte oder aufgenähte Teile aus Satin, Guipure oder anderen Arten von Spitze, die das Dessous auf diese Art veredeln. Hier finden Sie einen Überblick über unser Angebot an Spitzenunterwäsche und Dessous mit Guipure »

Auch die Frage "Was sind Dessous?" sollte damit grundlegend beantwortet sein. Der Begriff "Dessous" ist das französische Wort für "darunter". Dieser Begriff hat sich als Bezeichnung für sehr feine Damenunterwäsche etabliert, welche raffiniert die weiblichen Formen verhüllt. Da viele Menschen mit der Schreibweise nicht ganz vertraut sind, wird "Dessous" häufig falsch geschrieben. Neben der korrekten Schreibweise suchen viele Kunden auch nach "Dessouse", "Dessou" oder "Desous". Mit den Begriffen Dessous und Lingerie assoziiert man häufig sinnliche Wäscheteile wie Hüfthalter oder tief geschnittene Hüftgürtel zur Befestigung von Strapsstrümpfen und andere Wäschestücke, die einen verführerischen Charakter haben.

Der Kauf von Dessous ist eine recht intime Angelegenheit. Das liegt nicht nur daran, dass häufig verführerische oder erotische Absichten ein Beweggrund für den Kauf sind. Ebenso spielen persönliche Vorlieben und individuelle körperliche Eigenheiten eine wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung. Vor allem bei beratungsintensiven Produkten wie einem BH, wissen Frauen eine ungezwungene und private Atmosphäre sehr zu schätzen. Bei der Beratung und beim Anprobieren legen Kundinnen sehr viel Wert auf Diskretion und Privatsphäre. Es ist daher kein Wunder, dass Dessous gerne diskret beim Onlineshopping, bei einer Shopping-Tour mit einer guten Freundin oder bei einer privaten Dessous-Party gekauft werden.

Worum handelt es sich beim Babydoll?

Ein Babydoll ist sowohl Nachtwäsche als auch Reizwäsche. Es handelt sich um ein kurzes, oft ärmelloses, locker sitzendes und aufreizendes Nachthemd. Wer es noch genauer wissen möchte, findet hier weitere Informationen: Was ist ein Babydoll »

Was ist Unterwäsche?

Eigentlich weiß bereits jedes Kind, worum es sich bei Unterwäsche handelt. Unterwäsche ist ein Sammelbegriff für verschiedene Arten von Unterbekleidung wie Slips, BHs oder Unterhemden. Nicht immer besteht der Zweck der Unterwäsche einfach nur darin, die empfindlichen Körperregionen zu schützen oder zu wärmen. Unterwäsche kann ganz unterschiedlichen Zwecken dienen, bestimmte Funktionen erfüllen, oder im Fall der sogenannten Invisible Wäsche auch nahezu unsichtbar (also besonders unauffällig verborgen) sein. Mehr über die verschiedenen Wäsche-Kategorien und welche unterschiedlichen Wäschestücke sich hinter dem Sammelbegriff verbergen können: Was ist Unterwäsche - ein Überblick »

Und wofür steht der etwas altertümlich klingende Begriff "Miederwaren"? Dieses (ein wenig aus der Mode gekommene) Wort entstammt ebenfalls dem Reich der Unterwäsche. Früher wurde Unterbekleidung mit formenden Eigenschaften so bezeichnet. Mehr zum Thema: Was sind Miederwaren »

Wofür steht der Begriff Schlüpfer?

Der altmodische Begriff Schlüpfer hat seinen Ursprung im Englischen und wird heutzutage immer weniger verwendet. Am ehesten wird das Wort noch in Bezug auf die Unterwäsche von Kindern benutzt. Es gibt auch spezielle Formen wie den Pagenschlüpfer oder Feinripp-Schlüpfer. Mehr zum Thema:

Wozu dienen Stützstrumpfhosen?

Wie der Name schon sagt, stützen diese Strumpfhosen die Beine. Stützstrumpfhosen dienen zur Vorbeugung von Krampfadern und eigenen sich daher für gesunde Personen, die noch keine Beschwerden mit ihren Venen haben. Diabetiker und Personen mit Durchblutungsstörungen sollten allerdings Vorsicht walten lassen, da in diesem Fall der Druck nicht nur als unangenehm empfunden, sondern auch nachteilig sein kann. Allgemein sollte darauf geachtet werden, dass die richtige Größe gewählt wird, andernfalls könnte der Druck zu stark werden, was den Tragekomfort erheblich einschränkt.

Was ist ein Teddy?

Ein Teddy (im Englischen auch als Camiknicker, eine Zusammenziehung aus Camisole und Knicker, bezeichnet) ist ein einteiliges, weites Wäschestück, dass im Schritt geschlossen ist und an einen locker fallenden Body erinnert. Teddys können so geschnitten sein, dass die Trägerin von oben hineinsteigen muss oder einen Verschluss im Schritt haben, sodass das Kleidungsstück über den Kopf gezogen wird. Teddys werden bevorzugt als Nachtwäsche getragen, im englischsprachigen Raum wird der Ausdruck auch für die hierzulande als Bodys bezeichneten Dessous benutzt.